Wann ist die beste Reisezeit Vietnam ?

Natürliche Bedingungen für Reiseplanung

Die topografischen Merkmale von Vietnam sind sehr unterschiedlich und nach natürlichen Regionen klassifiziert. Dreiviertel des Teritoriums sind große Bergen und Hochebenen, hauptsächlich im Norden und Westen, wie Dong Trieu, Bac Son, Ngan Son, Hoang Lien Son, Truong Son. Son La und Moc Chau im Norden, das Plateau von Kon Tum, Pleiku, Dak Lak und Lam Vien im zentralen Hochland. Die Ebene macht nur Einviertel des Territoriums aus und befindet sich hauptsächlich in der Küstenregion. Die beide größten sind Deltas von Roten Fluss und von Mekong, die auch die beiden Zentren der wirtschaftlichen Entwicklung und die am dichtesten besiedelten des Landes sind.

Vietnam hat ein dichtes Netz von Flüssen und Bächen, die in Richtung West-Ost und Nord-Süd verlaufen. Große Flüsse im Nord Vietnams sind der Rote Fluss, der Da Fluss, der Thai Binh Fluss und im Süden Vietnams sind der Tien Fluss, der Hau Fluss und der Dong Nai Fluss. Diese Flüsse verursachen in der Regenzeit häufig Überschwemmungen, was für die Produktion und das tägliche Leben der Menschen erschwert, aber im Gegenteil haben sie eine große Menge an Alluvium für das Delta kompensiert.

Im tropischen Monsunklima gelegen, ist das Wetter in Vietnam oft unbeständig und variiert je nach Region. Ab dem Norden der Bach-Ma-Bergreihe gibt es zwei Hauptsaisonen pro Jahr, nämlich trockene und kalte Nordost-Monsune im Winter und trockene heiße Südwest-Monsune und heiße feuchte Südost-Monsune im Sommer. Mit starken Regenfällen, hoher Luftfeuchtigkeit und einer jährlichen Durchschnitt-Temperatur von über 20 Grad Celsius eignet sich das vietnamesische Klima gut für die Entwicklung eines feuchten tropischen Monsun-Ökosystems und damit sind die Flora und Fauna sehr vielfältig.

Wann können Sie am besten nach Vietnam reisen ?

Unsere Experten geben Ihnen alle Informationen & Tipp über das Klima in Vietnam. Wann ist die Regenzeit, wann ist die Trockenzeit, damit Sie Ihre Urlaubsplanung besser anpassen könnten.

Vom Profi Tipp: beste Reisezeit Vietnam ist nicht immer gleich schönste  – Warum eigentlich ? Wie finden Sie die schönste Reisezeit und beste Reisezeit in Vietnam ? 💗 Hier erfahren Sie über das Klima für Ihren Urlaub.

Man kann einfach zwichen beiden Begriffe Besten und Schönsten unterscheiden. Im Bereich Wetter ist auch so ähnlich. Beste Reisezeit bedeutet die beste Zeit für unsere Reise aber schönste Reisezeit bedeutet die Zeit für schönste atemberaubende Naturlandschaften. Sapa (Nordvietnam) hat schönste Landschaft von Mai bis September, da das Wasser auf Reisterrassen die bezaubernden Sonnen – Lichtsfarben widerspiegelt. Aber in den Monaten der Trockenzeit: Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März & April sind optimale Reisezeit für Urlauber, weil es in der Regenzeit gefährlich mit Rutschsgefahr für Auto – und Motorradfahrer über Hochgebirge zu fahren. Allein der Unterschied zwischen Ebenen, Hochebenen und Gebirgen in Nord Vietnam macht schon das Klima hier vielfältiger als das Klima in Zentralvietnam und Südvietnam. Ein anderes Beispiel, die Wasserfälle in Nordvietnam in der Trockenzeit sind nicht so schön wie in der Restzeiten, manche Wasserfälle haben selbst kein Wasser aber Trockenzeit ist besser für Reisenden, weil es einfacher zu reisen und angenehme für Ihre Körper.

Viele Touristen informieren sich gerne über das Wetter in Vietnam vor dem Urlaub. Niemand möchte, dass sein schöner Urlaub durch schlechtes Wetter beeinträchtigt wird. Im Gegensatz zu den Ländern in Atlantik, ist das Wetter hier sehr vorhersehbar, basierend auf der Region, in der Sie leben, und der spezifischen Jahreszeit. Einfach ausgedrückt, Vietnam hat ein heißes, feuchtes Klima. Das Land liegt in den Tropen und Subtropen Klima-Zone. Daher gibt es immer viel Sonnenlicht und viel Regen.
In verschiedenen Teilen Vietnams können wir jedoch Wetter für wichtige Regionen identifizieren. Zu beachten ist, dass Tageslicht egal in welchen Jahreszeiten, nicht solange hell wie in Europa bleibt, sondern es ist schneller dunkel schon am späten Nachmittag.  Man fühlt sich tagüber ist kürzer, und im Vergleich zum Tag, sind nachts länger.

Infos über Wetter in Norden

Ninh Binh -Beste Reisezeit Vietnam

 Ninh Binh – Trokene Halong Bucht

Wer Urlaub nur im Nordvietnam machen will, der soll mehr Achtung auf das Wetter als im Südvietnam schenken, weil das Klima im Norden viel komplizierter ist. Warum ? Denn hier herrscht 4 Saisons im Jahr und wegen unterschiedlicher Lagen der Berggebiete und Ebenen. Im Nordvietnam ist die Zeit von September bis April kühl. Die Grautöne setzen bis Februar – März ein. Obwohl die Durchschnitt-Temperaturen bei etwa 16 ° C liegen, ist es nicht ungewöhnlich, dass in den Hochebenen Frost auftritt. Die Temperaturen steigen dann bis Mitte August und erreichen 35 bis 40 ° C mit mehr als 90% Luftfeuchtigkeit ! Nachts nur wenig Abkühlung. Die kälteste Monate im Nordvietnam sind Dezember und Januar, die Temperatur sinken bis zu 5 °C.  Hebst – und Winterzeit sind im Norden trocken, weniger Sonne aber für Touristen ist angenehmer als in der Sommerzeit.

Gewitter und der heftige NIederschlag im Sommer im Vergleich zu Winter und Herbst, machen den Touristen weniger angenehm. Es ist jedoch zu beachten, dass es nicht den ganzen Tag regnet, sondern nur wenige Stunden am späten Nachmittag oder Abend, während tagsüber viel Sonne scheint.

Wetter-Infos in Hauptstadt Hanoi

Beste Reisezeit Vietnam

Die Trockenzeit dauert von September bis Januar, ohne starken Regen. Monate Januar, Februar und März gibt es leichten Regen (Frühlingsregen) und bis zu 100% starke Feuchtigkeit. Touristen fürchten vor Kälte besonders im Januar und Februar, weil die feuchte Kaltluft durch dicke Jacke zieht. Von April bis September ist die heiße Saison mit starker Regenzeit und Stürmen. Hoch Sommer sind Monate Juni und Juli. Im August, September und Oktober hat Hanoi Herbsttage. Der Himmel ist klar blau mit kühler Brise. Wetter im November ist aber noch schön. Durchschnittliche Winter-Temperaturen liegen bei 17,2 ° C, manche Tage bis zu 5° C. Durchschnitt-Temperaturen der Sommer: 30 ° C (höchstens bis zu 40 ° C). Durchschnittliche Jahrestemperatur: 23,2ºC. Hanoi ist die einzige Stadt im Nord Vietnam, welche sehr wenig vom Sturm und Unwetter betroffen ist.

Info zur besten Reisezeit in Halong Bucht, Haiphong

Vietnam Halong1 e1596133080557

Halong Bucht ist eine Insel in Nordvietnam mit 2 unterschiedlichen Reisezeiten: einem heißen und feuchten Sommer mit einer Temperatur von etwa 27 bis 33 ° C und einem trockenen, kalten Winter mit Temperaturen von 13 bis 18 ° . Die Jahresdurchschnitt-Temperaturen liegen im Bereich von 15-25 ° C. … Die beste Reisezeiten für Halong Bucht ist von März bis Mai und von September bis Dezember.

Halong Bucht

Informationen über Reisezeit Sapa

Sapa Lao Cai e1596135683163

Sapa liegt in 1600 m Höhe hat im Sommer eine Durchschnittstemperatur von 20 °C und im Winter eine Temperatur von 8°C. In Sapa ist es nie heiß. September, Oktober, November, März, April, Mai sind die beste Reisezeit, um nach Sapa zu reisen. Nicht nur Touristen sondern auch viele Vietnamesen machen Urlaub in Sapa wegen ihrer Landschaftsschönheit und angenehmer Luft.

Im Herbst ist das Land oben schillernd gelb von reifem Reis, Sonnenschein und Blumen entlang der Straßen. Die Luft in Sapa ist ebenso angenehm, trocken und nur ein bisschen kühl.  Aber am schönsten ist Sapa die Zeit von Mai bis September, weil man von oben atemberaubende Reisterrassen, wie auf dem Foto, die Landschaft genießen könnte.

Wetter-Infos über Zentralvietnam: Hue, Da Nang, Hoi An…

Vietnam 5

Kleine Meersalzproduktion in Nha Trang-Zentralsüd Vietnams

My Khe Strand in Da Nang

Das Wetter im Zentralvietnam ist eine Kombination des nördlichen und südlichen Klimas. Ganz viel Sonne in Zentralvietnam. Nord-Zentralregion wird vom feuchten tropischen Monsunklima beeinflusst, während der Süd-Zentralregion etwas tropisch ist. Der Hai Van Pass wird zu einem Meilenstein, der das natürliche Wetter zwischen Norden und Süden trennt. Die Temperatur tagsüber in Zentralvietnam ist heiß, nachts kühlt sie ein wenig.

Die Klimazone Nord Zentralvietnams herrscht deutlich mehr Niederschlag als im Süden. Die zentralen Küstengebiete sind häufig von Stürmen betroffen, die Überschwemmungen und Taifune verursachen, besonders in Monate Oktober, November und Dezember.
Danang und Hoi An gehören zu Südzentral von Vietnam und ab hier ist das Wetter viel angenehmer als in Nordzentral, wegen der niedrigen Luftsfeuchtigkeit. Anders gesagt, der Luft in den Südgebieten ist trockener.Wer Interesse an Badeurlaub hat, der sollte von Danang bis Süd Vietnam ( Ho-Chi-Minh City ) reisen. Beste Urlaub-Zeit für Zentral Vietnam ist die drei Monate Februar, April und Mai zu empfehlen. Die Wassertemperatur liegt im Bereich zwischen 19°C und 32°C für Ganzjahr.

Wetter in Südvietnam: Mui Ne, Ho-Chi-Minh Stadt, Mekong Delta…

Vietnam 1 e1596186799392

Fazit

In Südvietnam herrscht ganzes Jahr über ein heißes tropisches Klima. Nur in den Bergen kann es etwas kühler sein. Die Trocken- und Regenzeit im Süden ist stärker ausgeprägt als im Norden. Im Süden gibt es keine Winterzeit und keine Herbstzeit.

In der Trockenzeit (frei von Niederschlag) gibt es einen Unterschied zwischen warmer Trockenheit (November bis April) und heißem und feuchtem Wetter (Mai bis Oktober). Von Mai bis Oktober bläst der Südwest-Monsun im Land und verursacht kurze Regen mit hoher Luftfeuchtigkeit, normalerweise über 90%. Gleichzeitig führt eine Regenzeit von Juni bis Oktober häufig zu Überschwemmungen, insbesondere in Mekong-Delta.

Tagsüber Temperaturen im Süden fallen selten unter 30°C und nachts Temperaturen nicht unter 20° C. Der heißeste Monat des Jahres ist der April, manchmal über 40 Grad Celsius.

Es gibt leider keine fixe beste Reisezeit für Vietnam. Sagen Sie uns wohin Sie möchten, dann sagen wir Ihnen die passende Vietnam Beste Reisezeit für Ihren Urlaub. Es ist von Region abhängig. Da das Wetter heuzutage vom globalen Klima beeinflusst ist, sind die so gennante Analyse – Werte nur relativ richtig. Aktuelle Wetterlage sollten Sie immer möglichst updaten.

Wenn Sie Vietnam Rundreise von Norden nach Süden machen, dann können Sie im Allgemein von Oktober bis April planen. Wer nur im Norden Vietnam bleiben und denn noch Bade-Urlaub will,  der findet Sommer und Herbst für sein Reisewetter, also von April bis Oktober. In dieser Zeit ist die Wassertemparatur noch recht warm. Jemand, der nur Badeurlaub macht, empfehle ich nach Südvietnam (Da Nang, Nha Trang, Ho-Chi-Minh City, Phu Quoc Insel,…) zu fliegen auch im Regenzeit (Sommer), da die Regen hier nur ganz kurz dauert und nach der Regen wieder hochsonnig und heiß wird. Außerdem ist die Klimazone über ganze Zeit hier trockener und sonniger als im Norden.

Aber wenn Sie die Vietnam Kultur kennenlernen möchten, dann können Sie ” Tet Fest ” – Neujahrfest nach Mondkalender in Vietnam erkundigen. Verschiedene Minderheiten ( insgesamt 53 Minderheiten in Vietnam ) feiern Neujahr verschiedend. Dann gilt für Sie Tet Fest als beste Reisezeit, allerdings in dieser Frülingszeit (Ende Januar – Anfang Februar) ist der Luft sehr feucht und Sie füllen sich nicht so angenehm.

Junge Leute, die kein Problem mit heißem Wetter haben, können über Ganzjahr nach Süden reisen, am sonst gilt wesentlich das optimale Reisewetter für Südvietnam wie Ho-Chi-Minh City, Mui Ne,..von Monaten November bis April.

Wenn Sie noch Fragen über beste Reisezeit für Ihren Urlaub in Vietnam haben, dann dürfte Vietnam Asien Tour  für Sie behilflich sein.