Tet Fest in Vietnam – Vietnamesisches Neujahrfest

Tet-Fest ist eine einzigartige Eigenschaften der Menschen in Vietnam, die die traditionelle Neujahr-Kultur der vietnamesischen Neujahrsbräuch charakterisiert. Folgen Sie Vietnam Asien Tour, um mehr über diesen Brauch zu erfahren!

 

Tet Fest in Vietnam
Schönste Feiertage im Neujahr: Tet Festival in Vietnam um die Februar-Zeit

 

Die Schönheit des Tet Fest in vietnamesischen Neujahrsbräuchen

 

TET : vietnamesisches Ursprungswort ist ” Tết nguyên Đán”. Tet-Fest ist eigentlich Neujahrsfest in Vietnam nach Mondkalender. Der erste Tag des Neujahres ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich, weil man nach Mondkalender rechnet. Aber meisten findet das Neujahrfest am Ende Januar oder Anfang bis Mitte Februar statt. Monat Februar ist immer Frülingszeit. Zum Tet-Fest reisen viele Menschen nach Hause, wie Weihnachten in Deutschland – das größe Festival des Volkes. Tet nguyên Đán sind die längste gesetzliche Feiertag in Vietnam, und in der Regel haben die Vietnamesen 3 bis 5 Feiertage. Die Vietnamesen feiern Silvester auch am 30. Dezember aber immer nach Mond-Kalender. Die Jahre in Vietnam sind nach 12 Tierzeichen sotiert: Maus, Wasserbüfel, Tiger, Katze, Drachen, Schlang, Pferd, Zieger, Affe, Hahn, Hund, Schwein. Jahr 2021 ist Jahr des Wasserbüfel. 2022 ist Jahr des Tigers.

 

1.Besuch des Ahnengrabes

Die Kinder und Eltern besuchen oft vom 23. bis 30. Dezember die Gräber ihrer Urgenerationen. Sie reparieren, räumen auf, um ihre kindliche Frömmigkeit zu zeigen, und laden Ahnengeister ein, zu ihren Kindern zurückzukehren.

2. Zeremonie von heiligen Ong Cong & Ong Tao

Die Schönheit des Tet-Fest in Vietnam liegt auch bei dem Abschied von Heiliger Ong Tao nach Himmel. Ein wunderschöner vietnamesischer Neujahrsbrauch mit spiritueller Bedeutung. In der Tradition bedeutet: Wer diese Zeremonie nicht feiert, der hat bestimmt etwas Unanständiges oder der ist schuldig zu Gott. Deshalb der hat Angst vor Gott und feiert diese Zeremonie nicht. Daher macht jede Familie am 23. Dezember des Mondkalenders ein Festmahl, um Heilige Ong Cong und Ong Tao nach Himmel zu begleiten und die Heilige werden alles, was in der Familie in ganzem Jahr passiert war, bei Ngoc Hoang (Gott) mitzuteilen.

Die Zeremonie, in der Heiligen Ong Tao & Ong Cong nach Himmel begleiten, beinhaltete immer die Freilassung von Karpfen. Was heißt das ? Die Leute kaufen Karpfen und lassen diese Karpfen in den Fluss frei. Dies ist auch der spirituelle Aspekt der Flussbewohner.

 

Tet Fest in Vietnam

 

3. Einzigartige kulinarische Gerichte

Vietnamesische Bräuche im Neujahrsfest durch Bánh Chưng – Chung Kuchen, ist ein unverzichtbarer Bestandteil der kulturellen Schönheit des vietnamesischen Volkes. Jedes Jahr auf Tet-Festival versammeln sich alle Familien von 27. bis 30.Dezember, um Banh Chung zu packen und kochen.

Im Süden gibt es Bánh Tét. Tét Kuchen hat eine zylindrische Form, im Norden gibt es quadratische Banh Chung, obwohl die Form unterschiedlich ist, sind die Zutaten genau gleich, Klebreis ist der Hauptbestandteil des Kuchens, dann sind Grünbohnen, Schweinefleisch als nächstes. Alle Zutaten werden in grünen Blättern “La Dong Blätter” eingewickelt. Richtig gemachte Banh Chung sollte 12 Stunden im Wasser gekocht werden.

 

phong-tuc-ngay-tet-viet-nam
Obst-Teller am Silvester-Zeremonie

 

Diese vietnamesische Tet-Fest Tradition und Bräuche reichen bis in die Zeit von König Hung zurück und sind bis jetzt eine irreversible Sache in der kulturellen Schönheit der Tet-Feiertage. Jede Familie muss ein paar Dutzend Kuchen einpacken, um sie anzubeten. Vorfahren, Geschenke an Freunde und Verwandte oder auf Tet-Festival zu essen.

 

4. Vietnamesische Neujahrsbräuche durch Ahnenverehrung

Es ist eine Zeremonie, um die Geiste von Urgroßeltern einzuladen, Tet-Fest mit ihren Kindern und Enkeln zu feiern. Der 30. Dezember und der erste Tag im Neujahr ( nach Mondkalender) sind die zwei wichtigste Tage vom Neujahrfest.
Die Ahnenverehrung findet am 30. Dezember (nach Mondkalender) statt. Sie wird mit einem Tablett aus Obst und Essen präsentiert. Der Patriarch brennt Weihrauch auf dem Altar. Alle beten dem Geist von Urgroßeltern zu den Ahnen, um die Familie zu bezeugen, beschützen und zu segnen.

Jede bekommt viele Segnungen im neuen Jahr. Danach fasst jeder in der Familie respektvoll die Hände, um den Geist von Urgroßeltern zum Essen zu bitten.

 

phong-tuc-ngay-tet-viet-nam

 

5. Das Verschenken des Glücksgeldes beim Tet Fest in Vietnam

Dieser Brauch des vietnamesischen Neujahrs machen die Menschen beim Tet-Fest in Vietnam.
Das Glücksgeld des neuen Jahres ist ein feiner kultureller Brauch der Vietnamesen und vieler Länder in der Region, die sich das Beste wünschen und das Glück vom Neujahrstag nehmen. Das Verschenken des Glückbargeld ist nicht nur auf den ersten Tag des neuen Jahres beschränkt, sondern man kann das Glückgeld auch in den ersten drei Tagen des Neujahres verschenken, sogar bis zu den letzten Tagen des neuen Jahres wie dem 9. und 10. Tag des Neujahres. Das Verschenken symbolisiert die Vertraulichkeit, Liebe und Glück. Es geht hier nicht um die Summe des Glückgeldes sondern viel mehr um das Glück-Symbol. Das verschenkte Geld soll in einem roten Umschlag gesteckt werden, wo bei den Asiaten Rot eine der verheißungsvollsten Farben bei Festivals ist. Darüber hinaus steht der rote Umschlagstil auch für Wohlstand. Je mehr Sie Glückgeld von anderen Leuten empfangen oder verschenken, desto mehr glauben Sie, in ganzem Neujahr ein Vermögen und viel Glück sowie Liebe geschafft werden. Das ist der Grund, warum man verschenkt das Geld nur am Anfang des Neujahres.

 

phong-tuc-ngay-tet-viet-nam

 

Zusätzlich zu den oben genannten vietnamesischen Neujahr-Bräuchen werden Sie noch andere Bräuche beim Tet-Fest in Vietnam wie:

  • Xông đất vào đầu năm: Erstbegrüßung des Hauses zu Beginn des Jahres
  • Hái lộc đầu xuân : Knospen pflücken im Frühlingsanfang
  • Xin chữ ngày xuân: Betet um Glückschrift im Frühling
  • Tet Markt
  • Tet Blumenmarkt
  • Rote Couplets…

Tipps für Reise nach Vietnam:

Neujahr Tet-Fest ist das bedeutendste Festival von Vietnamesen, eine schönste Zeit für Familien. Viele Vietnamesen im Inland & Ausland reisen nach Hause. Im Tet-Fest sind die Preise in Vietnam immer höher gestiegen, egal was. Flugtickets und Hotels im Januar und Februar sind teuerste im Jahr aber trotzdem ausgebucht. Wenn Sie nicht unbedingt nach Vietnam zu dieser Zeit reisen wollen, vermeiden Sie es. Sie sparen 20% bis 30 % des Gesamtkosten, wenn Sie zu anderem Zeitpunkt nach Vietnam reisen. Außerdem im Neujahr-Festival sind die meisten Geschäfte und Service geschlossen. Aber es gibt auch Touristen, die gern Neujahrsfest erleben möchten. Diese sind Kultur-Liebhaber. Für Backpakers bitte unbedingt Reiseplanung achten, müssen alles im Voraus buchen, am sonsten stehen sie leer und verschwenden nur die Zeit.

 

 

Bis heute werden die vietnamesischen Neujahrsbräuche immer bewahrt und verbreitet. Und Tet-Festival ist eine Gelegenheit für die ganze Familie, sich wieder zu vereinen, alle täglichen Belastungen abzubauen, um das Gefühl zu genießen, mit der Familie zusammen zu sein. Tet Fest in Vietnam ist Tet des Glücks und der Familiewärme.

 

 

Trả lời

Email của bạn sẽ không được hiển thị công khai. Các trường bắt buộc được đánh dấu *