Tet Fest in Vietnam: Vietnamesisches Neujahr-Fest

vietnamesisches neujahr

Tet Fest in Vietnam ist eine einzigartige Eigenschaften Vietnamesen, die die traditionelle Neujahr-Kultur der vietnamesischen Neujahrsbräuch charakterisiert. Folgen Sie Vietnam Asien Tour, um mehr über diesen Brauch zu erfahren!

1. Die Schönheit des Tet Fest in vietnamesischen Neujahrsbräuchen

TET : vietnamesisches Ursprungswort ist ” Tết nguyên Đán”. Tet Fest ist eigentlich Neujahr-Fest in Vietnam nach Mondkalender. Der erste Tag des Neujahres ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich, weil man nach Mondkalender rechnet. Aber meisten findet das Neujahr-Fest am Ende Januar oder Anfang bis Mitte Februar statt. Monat Februar ist immer Frühlingszeit. Zum Tet-Fest reisen viele Menschen nach Hause, wie Weihnachten in Deutschland – das größe Festival des Volkes. Tet nguyên Đán sind die längste gesetzliche Feiertag in Vietnam und in der Regel haben die Vietnamesen 3 bis 5 Feiertage. Die Menschen feiern Silvester Vietnam am 30. Dezember aber immer nach Mond-Kalender. Das neue Jahr in Vietnam sind nach 12 Tierkreiszeichen sotiert: Maus, Wasserbüfel, Tiger, Katze, Drachen, Schlang, Pferd, Zieger, Affe, Hahn, Hund, Schwein. Das neu Jahr 2021 ist Jahr des Wasserbüfel und 2022 ist Jahr des Tigers. Dieses Tierkreiszeichen ist auch typisch in China.

2.  9 Bräuche, die Sie WIRKLICH wissen sollten

vietnamesisches neujahr
Vietnamesisches Neujahr : Tet Fest in Vietnam Neujahr um Ende Januar bis Anfang Februar nach Mondkalender

2.1.Besuch des Ahnengrabes

Die Kinder und Eltern besuchen oft vom 23. bis 30. Dezember die Gräber ihrer Urgenerationen. Sie reparieren, räumen auf, um ihre kindliche Frömmigkeit zu zeigen, und laden Ahnengeister ein, zu ihren Kindern zurückzukehren.

2.2. Zeremonie von heiligen Ong Cong & Ong Tao

Die Schönheit des Tet Fest Vietnam liegt auch bei dem Abschied von Heiliger Ong Tao nach Himmel. Ein wunderschöner vietnamesischer Neujahrsbrauch mit spiritueller Bedeutung. In der Tradition bedeutet: Wer diese Zeremonie nicht feiert, der hat bestimmt etwas Unanständiges oder der ist schuldig zu Gott. Deshalb der hat Angst vor Gott und feiert diese Zeremonie nicht. Daher macht jede Familie am 23. Dezember des Mondkalenders ein Festmahl, um Heilige Ong Cong und Ong Tao nach Himmel zu begleiten und die Heilige werden alles, was in der Familie in ganzem Neujahr passiert war, bei Ngoc Hoang (Gott) mitzuteilen.

Die Zeremonie, in der Heiligen Ong Tao & Ong Cong nach Himmel begleiten, beinhaltete immer die Freilassung von Karpfen. Was heißt das ? Die Leute kaufen Karpfen und lassen diese Karpfen in den Fluss frei. Dies ist auch der spirituelle Aspekt der Flussbewohner.

 

Tet Fest in Vietnam
Chung Kuchen – traditionell beim Tet Fest in Vietnam Neujahr

2.3. Einzigartige kulinarische Gerichte

Vietnamesische Bräuche im Neujahrsfest durch Bánh Chưng – Chung Kuchen, ist ein unverzichtbarer Bestandteil der kulturellen Schönheit des vietnamesischen Volkes. Jedes Neujahr auf Tet-Fest Vietnam versammeln sich alle Familien von 27. bis 30.Dezember, um Banh Chung zu packen und kochen.

Im Süden gibt es Bánh Tét. Tét Kuchen hat eine zylindrische Form, im Norden gibt es quadratische Banh Chung, obwohl die Form unterschiedlich ist, sind die Zutaten genau gleich, Klebreis ist der Hauptbestandteil des Kuchens, dann sind Grünbohnen, Schweinefleisch als nächstes. Alle Zutaten werden in grünen Blättern “La Dong Blätter” eingewickelt. Richtig gemachte Banh Chung sollte 12 Stunden im Wasser gekocht werden.

Obst-Teller am Silvester-Zeremonie beim Tet Fest in Vietnam
Obst-Teller am Silvester-Zeremonie beim Tet Fest in Vietnam

Diese vietnamesische Tet-Fest Tradition und Bräuche reichen bis in die Zeit von König Hung zurück und sind bis jetzt eine irreversible Sache in der kulturellen Schönheit der Tet-Feiertage.

2.4. Vietnamesisches Neujahr: Bräuche durch Ahnenverehrung

Es ist eine Zeremonie, um die Geiste von Urgroßeltern einzuladen, um Vietnam Tet Fest mit ihren Kindern und Enkeln zu feiern. Der 30. Dezember und der erste Tag im Neujahr ( nach Mondkalender) sind die zwei wichtigste Tage vom Neujahrfest.
Die Ahnenverehrung findet am 30. Dezember (nach Mondkalender) statt. Sie wird mit einem Tablett aus Obst und Essen präsentiert. Der Patriarch brennt Weihrauch auf dem Altar. Alle beten dem Geist von Urgroßeltern zu den Ahnen, um die Familie zu bezeugen, beschützen und zu segnen.

Jede bekommt viele Segnungen im VIetnam Neujahr. Danach fasst jeder respektvoll die Hände, um den Geist von Urgroßeltern zum Essen zu bitten.

Vietnam Neujahr Traditionell: verschiedene Gerichte auf Tablet
Vietnam Neujahr Traditionell: verschiedene Gerichte auf Tablet

2.5. ” Li Xi “: Das Verschenken des Glücksgeldes zum Tet Fest

Dieser Brauch des vietnamesischen Neujahrs machen die Menschen zum Tet-Fest in Vietnam.
Das Glücksgeld des neuen Jahres ist ein feiner kultureller Brauch der Vietnamesen, die sich das Beste wünschen und das Glück vom Neujahrstag nehmen. Das Verschenken des Glückbargeld ist nicht nur auf den ersten Tag des neuen Jahres beschränkt, sondern man kann das Glückgeld auch in den ersten drei Tagen des Neujahres verschenken, sogar bis zu den letzten Tagen des neuen Jahres wie dem 9. und 10. Tag des Neujahres. Das Verschenken symbolisiert die Vertraulichkeit, Liebe und Glück. Es geht hier nicht um die Summe des Glückgeldes sondern viel mehr um das Glück-Symbol. Das verschenkte Geld soll in einem roten Umschlag gesteckt werden, wo bei den Asiaten Rot eine der verheißungsvollsten Farben bei Festivals ist. Darüber hinaus steht der rote Umschlagstil auch für Wohlstand. Je mehr Sie Glückgeld von anderen Leuten empfangen oder verschenken, desto mehr glauben Sie, in ganzem Neujahr ein Vermögen und viel Glück sowie Liebe geschafft werden. Das ist der Grund, warum man verschenkt das Geld nur am Anfang des Neujahres.

Verschenken des Glücksgeldes beim Tet Fest in Vietnam
Verschenken des Glücksgeldes beim Tet Fest in Vietnam

2.6. “Xông đất đầu năm” : GEHEIME Bräuche, die auch Vietnamesen darüber nicht gern erzählen wollen 😎

” Xong dat dau nam” bedeutet der Hauseintritt zur Erstbegrüßung am ersten Tag des Neujahres ist eine der langjährigen Bräuche und der komplizierteste Brauch des traditionellen Tet Fest in Vietnam. Der Eintritt in das Gastgeberhaus darf nicht jede, sondern nur der vorbestellte bestimmte Mensch. Der richtige eingeladene Person soll dem Gastgeberfamilie viel Glück und Geld bringen. Wenn die Person nicht geeignet ist, kann dies viele Risiken und Probleme mit sich bringen, die das ganze Jahr über Schwierigkeiten und Nachteile verursachen.

2.6.1. Wer darf zum Hauseintritt zur Erstbegrüßung eingeladen werden?

1. Die Person soll ein Mann sein, am besten nur Männer, Frauen sind nicht sehr beliebt.( Ausnahmefall nur wenn passende Person nicht gefunden werden kann)

2. Tierkreiszeichen (Maus, Wasserbüffel, Tiger,…) von diesem Mann und vom Gastgeber muss sich zusammen passen. Woher weißt man, ob beide sich zusammmenpassend? Der Gastgeber wendet vorher an einen Astrologe und der Gastgeber muss Tierkreiszeichen von dem eingeladenen Mann wissen, wann er nach Mondkalender geboren ist. Der Astrologe wird sagen: zu welchem Uhrzeit soll der Eingeladene kommen. Der Intervall-Zeitpunkt für Eintritt ins Gastgeberhaus ist von Silvester bis zum Morgen des 1. Neujahr-Tages. Der Gastbesuch dauert normalerweise nur ungefähr 5-10 Minuten, um dem Besitzer viel Glück und Gesundheit zu wünschen. Dies reicht jedoch aus, um den Glauben zu wecken, dass die Gastgeberamilie ein gutes neues Jahr haben wird.

4. Die Eingeladenen sollen gesunde, tugendhafte, fröhliche, sanfte und großzügige Menschen und am besten in Mittelalter oder alt sein, um alle gute Dinge zu bringen. Je besser ist eine Person mit einer vollen Ehe, Wohlstand, vollem Vermögen, hohe Niveau und Ansehen in der Gesellschaft zu wählen.

5. Wie es üblich ist, sollte der Eingeladene ordentliche, helle und farbenfrohe Kleidung anziehen. Darüber hinaus verschenkt er den Hausbesitzern ein kleines Tet Fest Geschenk wie Chung Kuchen, Glückgeld,…

Fall der Gastgeber niemand finden konnte, läßt er lieber diesen Brauch weg. Aber die Eingeladenen sind für diesen Auswahl sehr stolz oder sie sind im voraus schon bezahlt worden ( manchmal nach Bestellung).

2.6.2. Tabus bei der Erstbegrüßung im neuen Jahr

1. Vermeiden Sie es, diejenigen zu wählen, die obwohl richtige passende Alter hat, aber seine Familie trauert, sein Geschäft schlecht läuft oder ein traurige Ereignis wie eine Familie-Trennung oder einen Zusammenbruch hat.

2. Laden Sie nicht Personen ein, die schlechte Moral haben oder in Klagen und Streitigkeiten verwickelt sind.

3. Wenn die Eingeladenen ein Paar sind, sollte der Ehemann zuerst eintretten

4. Die eingeladene Person darf schwarze und weiße Kleidung nicht anziehen. Schwarz steht für Unglück und Trauer und Weiß steht für Tod.

5. Schwangere vermeiden Erstbegrüßung zu Beginn neuen Jahr, besonders in der ersten Woche neues Jahres.

2.6.3. Kann man diesen Brauch selbst machen?

Wenn eine Person im richtigen Alter nicht gefunden werden kann oder es dem Gastgeber nicht wichtig ist, machen viele Vietnamesen, Familienmitglieder in der Familie können selbst machen. Der Hausbesitzer wird das Haus vor Silvester verlassen und nach Silvester nach Hause zurückkehren, um die Knospen des frühen Frühlings nach Hause mit nehmen und Glück für die Familie zu bringen.

2.7. “Hái lộc đầu xuân” : Knospen pflücken im Frühlingsanfang

Knospen pflücken bedeutet: einen kleinen Zweig zu brechen und ihn dann nach Hause mitzu nehmen, um dass Glück und gute Dinge zu wünschen. “Loc” sind kleiner Banyan-Ast oder Pfirsich-Zweige, Si-Ast, … In vielen Gebieten wählen die Vietnamesen auch Teeblätter, um Knospen zu pflücken. Die ausgewählte Äste sind normalerweise ganzjährig üppige Pflanzen mit der symbolischen Bedeutung, Glück und die Fruchtbarkeit nach Hause zu bringen.
Hai Loc wird von vielen Vietnamesen als unverzichtbar angesehen, wenn Tet Fest in Vietnam  kommt, weil sie glauben, dass das Sammeln von Knospen, Unglück im alten Jahr weg zerstreuen und hoffen, dass im neuen Jahr gute Dinge kommen werden. Loc hier ist nicht nur ein Vermögen, sondern symbolisiert für ein friedliches Glück von reichlichem Wohlstand.

“Knospen pflücken” bedeutet jedoch nicht einfach einen Ast vom Baum zu brechen, der gerade gekeimt ist. Nach dem alten Standpunkt trägt das ” Hai Loc” immer noch die Ethik von Ursache und Wirkung: “Wenn Sie arbeiten, können Sie essen”, … Das Glück und die Freude, die Sie ernten können, müssen aus fleißiger Arbeit kommen. Wenn Sie faul sind, wird es kein gutes Glück geben.

  •    Tabus beim “Hai Loc” im Frühling

Wenn Sie zum Jahresbeginn Knospen pflücken, sollten Sie Äste sorgfältig auswählen, um keine verdorrte oder dornige Äste ins Haus zu bringen, da dies der Familie schlechte Luft bringt. Es muss Nicht die große Äste sein. Nur ein kleiner Ast mit vielen Knospen reicht aus.

2.8. “Xin chữ ngày xuân”: Beten um Glückschrift im Frühling

Der Brauch, nach Schrift zu segnen – stammen aus Volkstum, die gerne lernen, und schöne Schrifte zu schreiben. Vietnamesen begrüßen Frühjahr, als würden Sie um Glück segnen. Dieser feine Brauch wurde später immer beliebter. Dieser Brauch wird verwendet, um die Wünsche des Schriftgebers und Schriftsnehmer wie Frieden, Glück, Erfolg auszudrücken. Die Schrifte werden normalerweise vom Eigentümer an Ehrenplatz auf der Wand aufgehängt. Je nach Zweck und Alter der gebeteten Person, wird er vom Schriftgeber empfohlen, geeignete Schrift in flexiblen Schriftform zu wählen. Jedes Wort, das der Meister schreibt, ist nicht nur ein kalligraphisches Kunstwerk, sondern drückt auch das Herz, die Persönlichkeit, die Seele und die Kreativität jedes Einzelnen aus. Während er Wörter schreibt, erklärt er die Bedeutung jedes Strichs, damit sie die tiefen Sinne jedes Wortes vollständig verstehen kann.

3. Unterschiede beim Tet Fest zwischen Hanoi & Saigon

Hier erfahren Sie, wie die beide größte Städte Tet Fest begrüßen werden.

1. Neujahrswetter und Kostüme

Hanoi und Saigon feiern Tet Fest bei zwei ganz verschiedenen Wetterbedingungen. In Hanoi bedeutet Tet Fest Tage mit Nieselregen und kalten Winden, die Tag und Nacht wehen. Man sagt “In Hanoi, wenn es nicht kalt ist, dann Tet Fest ist noch nicht nicht begonnen”. Im Tet gehen die Hanoier mit gewickelten Baumwolltücher und warmen Kleidung. Während Tet in Saigon hat warmes Wetter und klares blaues Himmel, daher ziehen Saigoner Sommer-Kleidung an.

2. Traditionelle Blumen im Tet Fest Vietnam

Die typische Blumenart für Tet in Hanoi sind Pfirsichblüten und für Saigon ist Aprikosenblüte. In Hanoi sind die Pfirsichblüten das Zeichen des Frühlings. Daher sollte fast jede Hanoier einen Pfirsichzweig haben, um die Tet-Atmosphäre deutlich zu spüren.

 

tet fest vietnam aprikosenblüte
Pfirsichblüten in Hanoi Tet Festival – Februar ist beste Zeit für Pfirsichblüten in Hanoi

Gleichzeitig sind die blühenden gelben Aprikosenblüten ein Zeichen für die Rückkehr des Frühlings in Saigon. Weil diese Blume für leuchtend gelbes Sonnenlicht im Süden geeignet ist. Obwohl beide Blüten unterschiedlich gefärbt sind, gelten sie als Symbol des neuen Jahres. Der Hausbesitzer stellt einen Pfirsichzweig oder einen Aprikosentopf ins Haus und wünscht sich ein friedlicheres, wohlhabenderes und glücklicheres Neujahr.

tet fest vietnam
Tet festival : Aprikosenblüten in Saigon ( HoChi Minh City) – Februar ist beste Zeit für Aprikosenblüten in Saigon

3. Fünf Obsttablett

Auch wie die Tet Fest Blumen, unterscheidet sich das traditionelle Fünf-Früchte-Tablett von Saigon und Hanoi. Das Tablett mit fünf Früchten in Hanoi besteht aus fünf Sorten: Banane, Grapefruit, Pfirsich, Persimone und Mandarine. Das traditionelle Layout wird so gestellt: Banane unten und daneben ist eine Reihe anderer Früchte . In der Mitte befindet sich die Grapefruit oder der goldene Pampelmusen. Die offenen Stellen wechseln sich mit gelben Mandarinen, grünen Äpfeln. Die Hanoier sind in Bezug auf das Tablett mit fünf Früchten nicht sehr streng über Obstsorten, Hauptsache ist schöne Farben.

Im Gegenteil, die Saigoner stellen ein Tablett mit fünf Früchten nach dem Wunsch erfolgreiches Neujahr, entsprechend 5 Früchtsorten: Puddingapfel( Soursop), Feige, Kokosnuss, Papaya, Mango. Darüber hinaus gibt es mehr Ananasfrüchte (Ananas), und ein Paar grüne Wassermelonen mit roter Kern, um um Glück zu beten. Saigonesen sind sehr vorsichtig bei der Auswahl der Früchten. Sie meiden die Früchte, welche mit schlechten Sinnen bedeutet. Bananen zum Beispiel werden als Versagen impliziert.

4. Traditionellle Gerichte beim Tet Fest in Vietnam
Banh Chung oder Chung Kuchen ist ein langjähriges traditionelles Gericht, das im traditionellen Tet-Fest des Nordvietnam und in Hanoi als unverzichtbare Kuchen. Für die Hanoier ist Banh Chung nicht nur ein Gericht, sondern auch ein Symbol der Kultur, das die Erinnerungen an die Familie im Tet Fest weckt. In Saigon hat man die Tét Kuchen. Die gleichen Zutaten: Klebreis, grüne Bohnen, fettiges Fleisch … aber Tét Kuchen ist in einer anderen Form verpackt. Quadratisches Banh Chung und langes zylindrisches Banh Tet sind im Süden, insbesondere in Saigon, ein beliebter Kuchen. Aber Saigonen haben nicht die Gewohnheit, wie Hanoianer Banh Chung kochen, sondern sie kaufen Kuchen oft in den Läden. Richtige Kuchen müssen 11 bis 12 Stunden bei heißem Wasser kochen.
Vietnam-Neujahr-Fest-Chung-und-Tet-Kuchen
Vietnam-Neujahr-Fest-Chung-und-Tet-Kuchen: Chung hat Quadrat-Form und Tet hat Zylinderform

Bánh chưng: quadratische Kuchen ist eigentlich typisch in Nordvietnam. Und ” Bánh Tét” ist typisch für Südvietnam wie Saigon.

Bitte die Zeichen beachten: bánh Tét ist nicht gleich bánh Tết. Wieso ? Banh = Kuchen. Tét ist die Name von Kuchen und Tết bedeutet Neujahr Fest in Vietnam.

Die Nord Vietnamesen essen kein Bánh Tét zum Neujahr, sondern nur Bánh chưng. Aber Süd Vietnamesen mögen beides zu essen: Bánh chưng & Bánh tét. Um “Bánh chưng” zu machen, benutzt man keine Bananenblätter sondern man benutzt sehr typische Blätter vom Nordvietnam: “Lá dong“.

Aber wenn man keine “Lá dong” hat, kann man auch Bananenblätter benutzen. Natürlich das riecht es schon anders. Die Zutaten von beiden sind ähnlich, aber irgenwie schmeckt Bánh Chưng besser.

Reisetipps zum Tet Fest in Vietnam

Neujahr Tet-Fest ist das bedeutendste Festival von Vietnamesen, eine schönste Zeit für Familien. Viele Vietnamesen im Inland & Ausland reisen nach Hause. Im Tet-Fest sind die Preise in Vietnam immer höher gestiegen, egal was. Flugtickets und Hotels im Januar und Februar sind teuerste im Jahr aber trotzdem ausgebucht. Wenn Sie nicht unbedingt nach Vietnam zu dieser Zeit reisen wollen, vermeiden Sie es. Sie sparen 20% bis 30 % des Gesamtkosten, wenn Sie zu anderem Zeitpunkt nach Vietnam reisen. Außerdem im Neujahr-Festival: besonders von ersten bis fünften Tag von Neujahr sind die meisten Geschäfte, Restaurants und Service geschlossen. Aber es gibt auch Touristen, die gern Neujahrsfest erleben möchten. Diese sind Kultur-Liebhaber. Für Backpakers bitte unbedingt Reiseplanung achten, müssen alles im Voraus buchen, am sonsten stehen sie leer und verschwenden nur die Zeit.

Bis heute werden die vietnamesischen Neujahrsbräuche immer bewahrt und verbreitet. Und Tet-Festival ist eine Gelegenheit für Vietnamesen, sich wieder zu vereinen, alle täglichen Belastungen abzubauen. Tet-Fest in Vietnam ist Tet des Glücks und der Familiewärme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.