Hanoi Hauptstadt von Vietnam: 1000 Jahre Kultur

Train street Hanoi

Hauptstadt von Vietnam: Hanoi Altstadt Kultur & Sehenswürdigkeiten

Die Hauptstadt von Vietnam heißt Hà Nội, liegt in Nordvietnam, eine heilige Stadt, die die traditionelle Quintessenz des vietnamesischen Volkes vereint. Von 1802 bis 1945 war Kaiserstadt Huế Hauptstadt Vietnams. Der Name Hanoi wurde im 1831 von dem Kaiser Minh Mang eingeführt. Von 1887 bis 1945 war Hà Nội die Hauptstadt von Französischen Indochina. 1945 war Hà Nội der Arbeitsplatz der Regierung des Demokratischen Republik Vietnams. Ab 2. Juli 1976 ist Hà Nội die Hauptstadt der Sozialistischen Republik Vietnam SRV.

hanoi-altstadt-vietnam-

Hanoi Einwohner: circa 7 Millionen. Nach Saigon, ist Hanoi auch Zentrum der Wirtschaft des Landes. Hanoi hat Folklore mit vielen Legenden, Versen, Sprichwörtern, vielen Volksfesten und gelobten Helden, mit anerkannten physischen und nicht-physischen kulturellen Relikten hervorgebracht. Hauptstadt Hanoi wurde am 16.07.1999 von der UNESCO als „Stadt des Friedens“ anerkannt. Im Vergleich zu vielen Städten in Südostasien bewertet UNESCO das wichtige Kriterium der Förderung der traditionellen Kultur und Bildung von Hanoi sehr. Lassen Sie uns heute im folgenden Artikel die Schönheit von Stadt Hanoi mit der uns erkunden! Hanoi wurde im 2010 genau 1000 Jahre alt, und feierte das große 1000 jährige Jubiläum.

1. Hanoi Altstadt & die Entstehung 36 Gassen

Nirgenwo ist günstiger als Anreise nach Hanoi. Nur wenn Sie in Saigon oder in anderen Städten sind, dann müssen Sie zuerst nach Hauptstadt Vietnam Flughafen Noi Bai: Hanoi Airport fliegen. Danach fahren Sie etwa 25 km von Hanoi Flughafen in die Innen-Stadt, die Fahrt dauert ca.1 Stunde.

1.1. Transfer

  • Hanoi Transfer von International Airport mit dem Taxi: kostet ca. 350.000 VND (13 €)
  • Anreise mit öffentlichem Bus: kostet ca. 0,50 € und
  • Mit Motorrolle von Uber, Grab oder privatem Motorrad: kostet ca. 300.000 VND (11€) : aber ist ungünstig, wenn Sie viel Gepäck haben oder wenn Sie mehrere Personen mitreisen dann gilt der Preis nur für 1 Person, dann ist insgesamt zu teuer.

Tipp: mit dem Taxi ist am besten für ab 2 Personen. Für Sparfuchs: mit dem Bus. Aber der Bus hält nicht direkt am Hotel, man muss weiter von Bus- Station weiter nach Hotel fahren.

Hanoi Stadt der 1000 jährigen Zivilisation & Kultur liegt am linken Ufer des Flusses Da und auf beiden Seiten des Deltas des Roten Flusses. Es grenzt im Norden an die Provinzen Vinh Phuc und Thai Nguyen, im Süden an die Provinz Hoa Binh, im Osten an Bac Ninh und Hung Yen und im Westen an Vinh Phuc. Nach ihrer Erweiterung gehört Hanoi mit 3.324,92 km2 zu den 17 größten Hauptstädten der Welt. Mit dieser günstigen geografischen Lage wird Hanoi Stadt zu einem wichtigen wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und wissenschaftlichen Zentrum des Landes und spielt bedeutende Rolle in Südostasien.

Wir fangen an, die Reise in die Hauptstadt, ein der beliebtesten touristischen Ziele in Vietnam. Der Stadtteil Hoan-Kiem (Hồ Hoàn Kiếm) ist nicht nur Zentrum von Hanoi, sondern ist eine der wichtigen Sehenswerten in Hanoi. Hoan-Kiem-Sea ist durch folgende Straßen begrenzt: Im Norden befindet sich die Hang Dau Straße; im Westen ist die Phung Hung Straße; im Süden sind Hang Bong, Hang Thung, Hang Gai und Cau Go; Im Osten befinden sich die Straßen Tran Quang Khai und Tran Nhat Duat. In deutsch bedeutet Hồ Hoàn Kiếm als See des zurück gegebenen Schwertes. Dieser Name kam aus einer bekannten Sage im frühen 15. Jahrhundert, verbunden mit König Le Loi, der der Zauberschildkröte im See das kostbare Schwert nach seinem Sieg gegen Feinde zurückgab.

1.2. Ein Blick in die Geschichte

Die Hauptstadt Hanoi entstand aus der Ly-Tran-Dynastie. Hanoi war Zentrum der Handelsaktivitäten in der Zitadelle von Thanglong (Thanglong war Name von Hanoi Altsatdt früher) und hier lebten hauptsächlich Leuten der Mittel- und Oberschicht in der alten feudalen Gesellschaft. Mit der Handelsentwicklung wurde auch das traditionelle Handwerk hier stärker und konzentriert sich auf private Handelsstätte und entstand mit der Zeit 36 Gassen: Geschäftsstraßen in Hanoi wie Hang Vai – Textilstraße, Hang Non – Hütestraße, Hang Than – Kohlenstraße… Seit der Le-Dynastie sind diese Straßen mehr von Chinesen bewohnt. Durch den Handelsplatz aus verschiedenen Regionen und Ländern fand in Hanoi ein sehr starker kultureller Austausch statt. Es existiert die Namen von 36 Gassen immer noch, aber man verkauft auf diese Straßen nicht unbedingt die Ware wie damals vor 100 Jahren. Die Handwerksstraßen in der Hanoi Altstadt sind leider nicht mehr intakt. Die traditionellen Jobs wurden erodiert. In Hang Than Straße verkauft man keine Kohlen mehr, sondern eine größere Auswahl an andere Produkte. Heute leben in den 36 alten Gassen viele Hanoier und Touristen machen gern Spaziergang um die Straßen.In der Kolonialzeit 1883 bis 1945, war Hanoi Zentral-Verwaltung von Frankreich in Indochina. Französische Architektuer bauten viele Gebäude in Hanoi auf, die heute noch existieren. Davon sind bekannten Sehenswürdigkeiten wie: St. Josephs Kathedrale Hanois, das Opera Haus, französische Altviertel Hanois.

Reise Tipp : schöne Hanoi Abend Tour mit Wasserpuppen-Theater und Street Food Tour

2. Top 14 Sehenswürdigkeiten in Hanoi Hauptstadt Vietnam

2.1. Ho-Chi-Minh-Mausoleum

Ho Chi Minh Mausoleum in Hanoi Vietnam
Hanoi Sehenswürdigkeiten In Ba Dinh Platz: Ho Chi Minh Mausoleum in Hanoi Vietnam

Das Mausoleum von Präsident Ho ist der Ort, an dem der Körper von ihm – dem geliebten alten Vater der Nation – aufbewahrt wurde. Dieses wurde am 2. September 1973 mit dem Bau begonnen und am 19. August 1975 fertiggestellt. Dieses ist 21,6 m hoch, 41,2 m breit und besteht ausschließlich aus verschiedenen seltenen und Edelsteinen. Insgesamt ist es wie eine stilisierte Lotusblume. Es ist ein bekanntes Reiseziel für Touristen. Das Mausoleum liegt auf dem Ba Dinh-Platz, auf dem Präsident Ho Chi Minh die Unabhängigkeit-Erklärung zur Geburt der Sozialistischen Republik Vietnam las. ( Foto: dronepicr )

2.2. Ho Chi Minh Museum

Ho Chi Minh Museum

Das Museum wurde in den 1990er Jahren nach den Bestrebungen des vietnamesischen Volkes zum Zweck der Dankbarkeit und der ewigen Anerkennung von verstorbenem vietnamesischem Präsident Ho erbaut. Ho Chi Minh war Führer im revolutionären Kampf Vietnams gegen ausländische Mächte.
Tipp: Das Museum befindet sich im Reliktkomplex von Ho-Chi-Minh, so daß Sie zugleich 3 Sehenswürdigkeiten Mausoleum in  Ba Dinh-Platz und Pfahlhausbereich von Präsident Ho und der Einsäule-Pagode kombinieren können. (Foto: dronepicr )

2.3. Quoc Tu Giam – Literaturtempel

hanoi-hauptstadt-vietnam
Reise in die vietnamesische Kultur – Hauptstadt Hanoi Vietnam

Literaturtempel Quoc Tu Giam ist der dritte Sehenswürdigkeit in Hanoi, wird oft als eines der bekanntesten Touristenziele in Hanoi angesehen. Es wurde 1070 unter König Ly Thanh Tong erbaut und ist ein Ort, an dem Konfuzius, Konfuzianisten und Gelehrte verehrt wurden. Dieser Literaturtempel gilt auch als die erste Universität in Vietnam, die besten talentierten Führer für den Dienst im Land ausgebildet hatte. Bis jetzt ist Van Mieu – Quoc Tu Giam ein Symbol für die Hauptstadt der tausendjährigen Kultur Vietnams geworden.

Die meisten Touristen besuchen den Literaturtempel anlässlich von Tet Fest ( Neujahr nach Mondkalender), besonders viele Schüler und Studenten aus dem ganzen Land strömen in den ersten Frühlingstagen, um Weihrauch zu verbrennen oder betten, um Prüfung zu bestehen oder erfolgreich zu sein. (Foto: Shankar S)

2.4. Einsäule-Pagode

ha-noi-hauptstadt-vietnam-Einsäule Pagode
Einsäule Pagode (Foto: Marco Verch )

Vierte Hanoi Sehenswerte ist Einsäule-Pagode, ein berühmter Pagode der in der vietnamesischen Geschichte erwähnt wurde. Dieser Pagode ist eine ausgezeichnete architektonische Arbeit, die mutige Nationalität zeigt. Die Architektur des Pagode ist „einzigartig“. Er hat die Form einer Lotusblume, die auf dem Wasser blüht. Die Lotusblume repräsentiert die Reinheit und den Adel des Dharma. Daher nennen die Leute immer noch One Pillar Pagoda Lien Hoa Dai.

2.5. Tran Quoc Tempel

Vietnam Sehenswürdigkeiten HaNoi Tran Quoc Tempel
Vietnam Sehenswürdigkeiten HaNoi Tran Quoc Temple

Dieser könnte als die älteste Pagode in Hanoi angesehen werden. Der 1.500 Jahre alte Tempel wurde kürzlich in die Liste der 16 schönsten Tempelnder Welt aufgenommen, die von der Daily Mail (UK) gewählt wurde. Die Tran Quoc-Pagode ist die schönste Architektur in dieser Periode. Tran Quoc  bewahrt nicht nur architektonische Werte, sondern ist auch ein Zeuge der History, die viele Höhen und Tiefen der History der vietnamesischen Nation miterlebt. Die Tranquoc Pagode ist heute ein Ort, der nicht nur Buddhisten anzieht, sondern jedes Jahr auch viele Besucher begrüßt.

2.6. Zitadelle Thang Long

Zitadelle-Thang-Long-Hanoi
Zitadelle Thang-Long Hanoi

Hoang Thanh Thang Long ist ein besonders wichtiges historisches und kulturelles Relikt Vietnams und wird seit 2010 von der UNESCO  Weltkulturerbe anerkannt. Die Zitadelle ist seit 13 Jahrhunderten das politische Zentrum des Landes und war 8 Jahrhunderte lang die Hauptstadt Vietnams. Die Attraktion von Hoang Thanh Thang Long ist der Fahnenmast von Hanoi, auch bekannt als Ky Dai von Hanoi – ein Symbol für die Freiheit und Unabhängigkeit der Nation.

Die Reise-Route zu Titadelle dient als Referenz: Gehen Sie zuerst durch den Doan Mon-Platz, besuchen Sie den Doan Mon-Boden, den Kinh Thien-Palast, das Relikt der D67-Revolution und den Hau Lau-Boden. Weiter ein kurzer Spaziergang zur archäologischen Stätte von Hanoi Zitadelle – es gibt viele architektonische Überreste wie Paläste, Zitadellen, alte Brunnen, Säulen, … aus feudalen Zeiten. ( Foto: katiebordner )

2.7. Hoan Kiem See

ist Wahrzeichen der Hauptstadt noch bekannt als Ho Guom ( Sword Lake) liegt direkt im Zentrum Hanois und ist ein natürlicher Süßwassersee mit einer Fläche von ca. 12 Hektar. Der Sword Lake ist der einzige See im Hoan Kiem District. Dieser See verbindet die zentralen Straßen von Hanoi wie Hang Ngang, Hang Dao, Luong Van Can und Cau Go mit den Straßen Tay Trang Thi, Bao Khanh, Dinh Tien Hoang, Ba Trieu und Trang Tien… Hier können Sie 3 Sehenswerten besichtigen:

1. Schildkröten-Turm

Hanoi Hoan Kiem See
Schildkröten-Turm in Hanoi Zentrum – Wahrzeichen von Hanoi

Erbaut wurde Schildkröten Turm im Jahr 1884, mit französischer Architektur kombiniert mit alter feudaler Architektur von Vietnam.

2. The Huc Brücke

Die The Huc-Brücke wurde im 1865 vom berühmten Künstler Nguyen Van Sieu gebaut. Dies ist eine rot gestrichene Holzbrücke mit einem garnelenförmigen, geschwungenen Design, das das Seeufer mit der Insel Ngoc Son verbindet.

Vietnam Hanoi e1595620238873
The Huc Brücke

3. Ngoc Son Tempel

Ngoc Son Temple, Hanoi
Ngoc Son Temple  ( Foto: Richard Mortel)

Der Ngoc Son Temple befindet sich auf einer kleinen Insel nordwestlich des Sees. Diese Insel ist durch die The Huc Brücke mit dem Ufer verbunden. Der Ngoc Son Temple verehrt 4 Nationalhelden Vietnams: Van Xuong De Quan, Quan Cong, Tran Hung Dao und La Dong Tan.

2.8. Hoa Lo Gefängnis Museum

Dieses Gefängnis wurde 1896 von den Franzosen in der Gegend des Dorfes Hoa Lo erbaut. Hoa Lo ist das größte Gefängnis in Indochina mit einer Gesamtfläche von 12.908 m2, auch  die Gefangenen waren vietnamesische patriotische, revolutionäre Soldaten und politische Gefangene in Hanoi. In Anlehnung an die Hilton Hotels war die ironische Bezeichnung USA- Kriegsgefangener für die Einrichtung Hanoi Hilton.

2.9. Alte Long Bien Brücke

Vietnam-Hanoi-Long-Bien-Brücke
Vietnam Hanoi -Long Bien Brücke

Die Long Bien ist eine Brücke über den Roten Hong Fluss, wurde im 1902 von Franzosen erbaut. Die Brücke ist 2290 m lang über den Fluss. Um den Bau der Brücke durchführen zu können, mussten mehr als 3.000 lokale Arbeiter und ein Team von etwa 40 französischen Direktoren, Ingenieuren, Experten und Vorarbeitern eingestellt werden. Baukosten: circa 6.200.000 france im 1902.

2.10. West See – Hồ Tây

West See in Hanoi
Westsee in Hanoi

Der größte natürliche See in der Innenstadt Hanoi. Dieser erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 500 Hektar mit einem Umfang von etwa 14,8 km.

Beliebte Touristenziele in der Nähe des Westsees sind zum Beispiele: Van Nien Tempel, Thien Nien Tempel, Vong Thi Tempel, Quan Thanh Pagode, Tao Sach Tempel, Lotusteich.

Wer Westsee besucht, sollte außerdem Tay Ho Tempel nicht vergessen. Phu Tay Ho ist bekannt als einer der heiligsten Orte von den Tempeln in Hanoi. Der Tempel befindet sich auf einer großen Halbinsel mitten im Westsee in der Gemeinde Quang An im Bezirk Tay Ho und verehrt die legendäre Lieu Hanh Prinzesin (Thanh Mau), eine der vier unsterblichen Heiligen des vietnamesischen Glaubens. Jedes Jahr strömen nach Silvester viele Pilger hierher. Sie beten Lieu Hanh Prinzesin um ein gutes Jahr, Gesundheit und Alles Gute.

2.11. Welt-Definitiv 👉Gefährlichste Train Street in Hanoi

train-street-hanoi
Train street Hanoi
  • Train street Hanoi ist eine der gefährlichsten Eisenbahnstrecken der „Welt“, aber je gefährlicher es scheint, desto beliebter wird der Standort. Eine einzigartige winzige Straße entlang der Eisenbahnstrecke von der Dien Bien Phu Straße zur Phung Hung Straße, die sich über etwa 2 km erstreckt, ist jetzt auf der Liste der heißesten Sehenswürdigkeiten, die Sie bei Ihrem Besuch in Hanoi nicht verpassen dürfen. Der beste Ort, um das Eisenbahnviertel zu beobachten, ist Le Duan Straße. Die Besucher setzen sich gemütlich hier, genießen Kaffee oder Bier und warten auf den vorbei gefahrenen Zug. Die Züge fahren etwa nur 1,50 m an den Türen der Häuser vorbei.

Täglich fahren etwa 10 Züge durch Hanoi, Phung Hung Straße, normalerweise am frühen Morgen und nach 21 Uhr. Immer bevor ein Zug vorbeifährt, normalerweise 15 Minuten vorher, „rennen“ die Besitzer des Coffeeshops herum, um die Tische und Stühle aufzuräumen, es wird kurz gepfiffen und erinnern die Gäste daran, dass niemand mehr die Gleise überqueren darf. Das ist die aufregendste Moment für Touristen. Wenn der Zug ankommt, drückten sich die Leute gegen die Wand oder gehen hinein. Sobald der Zug vorbeifuhr, nehmen die Menschen ihren Alltag wieder auf.

Café Geschäfte hier ziehen viele Touristen an, um das Leben von Menschen neben den Bahngleisen zu erleben.

  • Train street Hanoi Zeiten / Wann fährt der Zug?
    Um die Train street Hanoi zu besuchen, sollten Sie sich vor Ihrer Ankunft auf den Fahrplan beziehen! Insbesondere viele Einheimische, die hier leben, kennen den Fahrplan des Zuges. Sie erinnern Touristen immer gerne daran, wenn ein Zug ankommt.
    Täglich um 15 Uhr & 7 Uhr
    17:00 fahren nur sehr wenige Züge vorbei . Sie können den Fahrplan von Zügen Strecke Hanoi – Ho Chi Minh Stadt in Vietnam Railways prüfen.

2.12. St. Joseph’s Cathedral

Nr. 40 liegt an der Kreuzung von drei Straßen: Nha Chung, Church Street und Ly Quoc Su Street, Distict Hoan Kiem, Stadt Hanoi. Dieser Ort ist bekannt als eines der ersten westlichen Architekturwerke und die älteste katholische Kirche in Hanoi.

St. Joseph's Cathedral in Hanoi
St. Joseph’s Cathedral in Hanoi ( Foto: Bonjin/凡人[ラナ]) )
Die Kathedrale von Hanoi wurde von den französischen Kolonialisten auf dem alten Land der Pagode Bao Thien erbaut – dem Tempel unter König Ly Thanh Tong. Im 18. Jahrhundert wurde Bao Thien gebrochen und wurde zum Marktgebiet der Dai Viet. Danach wurde die katholische Kirche von der Regierung beauftragt, die Kirche zu bauen. 1887 wurde die Kirche fertiggestellt und die Einweihung fand an Weihnachten dieses Jahres statt.

Öffnungszeiten der Kathedrale von Hanoi
Es gibt keine Eintrittskarte, aber es ist nicht immer möglich, die Kathedrale von Hanoi zu betreten. Normalerweise ist die Kirche von 8 bis 11 Uhr und von 14 bis 20 Uhr (Montag bis Samstag), von 7 bis 11 Uhr 30 und von 15 bis 21 Uhr (Sonntag) geöffnet. 

2.13. Hanoi Opera Haus

liegt im Zentrum der Trang Tien Straße 1 im District Hoan Kiem. Dies ist ein architektonisches Werk, das von den Franzosen in den Jahren 1901 – 1911 (während der vietnamesischen Herrschaft) erbaut wurde.

Hanoi Opera Haus
Hanoi Opera Haus (Foto: Taiwai Yun )

Zu dieser Zeit spielte in der Theater die Aufführung luxuriöser klassischer Kunstakte wie Oper, Kammermusik, Theaterstücke … für die französischen Mandarinen oder die Oberschicht und einige vietnamesische Bourgeois spezialisiert hatte. Inspiriert von berühmter europäischer Architektur wie der Pariser Opernhaus.

2.14. Geschichtsmuseum Hanoi Hauptstadt

Das Nationale Geschichtsmuseum befindet sich in 1 Trang Tien – Hoan Kiem – Hanoi.

Geschichtsmuseum Hanoi Hauptstadt
Geschichtsmuseum   (Foto: Gary Todd )

Das National History Museum ist das einzige Museum in Vietnam, das archäologische Ausgrabungen durchführt. Dies ist eine Arbeit, um das Nationale Geschichtsmuseum zur Quelle von Artefakten zu machen, die wissenschaftlich und effektiv ausgestellt werden können. Insbesondere die Ausgrabung des Schiffswracks in Cu Lao Cham hat das Gebiet der Unterwasserarchäologie geprägt.

Kostbare Juwelen alter Adliger und Beobachtung prähistorischer Waffen sowie Metallwerkzeuge, die in der Jungsteinzeit bei der Jagd und beim Trinken verwendet wurden. Darüber hinaus haben Besucher die Möglichkeit, sich den Gräbern mit echten menschlichen Überresten zu nähern. Verpassen Sie auch nicht die größte Bronzetrommelsammlung von Dong Son im Land, das Propagandamalerei der Widerstandsbewegung während des Krieges gegen die Franzosen. Ähnliche Plakate propagierten antiamerikanische Ansichten

Öffnungszeiten: Ganze Woche : 08:00 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Der Eintrittspreise: Erwachsene: 40.000 VND , Schüler und Studenten: 15.000 VND, Kinder: 10.000 VND 

2.15.

3. Weitere Sehenswürdigkeiten

Insgesamt 20 Museen gibt es in Hanoi wie Frauen Museum, Vietnam Ethtonologische Museum… können Sie erkunden. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie außerdem andere berühmte Sehenswerten besuchen. Hanoi ist berühmt durch traditionelle Handwerksdörfer, exquisite Handwerksprodukte wie Bat Trang Keramik, Van Phuc Seide, Ngu Xa Bronze und Blumendörfer und Zierpflanzen wie Nhat Tan, Nghi Tam.

  • 36 Gassen von Hanoi
  • Quang An Blumenmarkt
  • Märkte wie Dong Xuan Markt, Hom Markt…
  • Ha Noi Hauptbahnhof (Hang Co Hauptbahnhof)

4. Essen in Hanoi

Vietnamesische Küche zählt nicht nur zu den besten und vielfältigsten in Asien sondern auch sehr bekannt in Europa und Amerika. Hanoi hat eine lange kulinarische Tradition. Zahlreiche traditionelles Essen von vielen Städten und Provinzen Vietnams konzentrieren meisten in Hanoi. Anders gesagt, man kann Spezialitäten anderer Städte auch in Hanoi genießen, ohne nach dort reisen zu müssen. Und schmeckt das Essen in Hanoi viel besser als in Saigon Stadt, auch nach europäischem Geschmack. Anders als in Europa, kann man Spezialitäten in Vietnam nicht nur im Restaurant oder Hotel, sondern auch auf der Straße finden, so genannte Street Food, an jede Ecke von Hanoi. Ehrlich zu sagen, in manche Restaurant schmecken die Gerichte schlechter als Street Food. Das klingt komisch aber es ist halt so. Bei der Reisen nach Vietnam, empfehlen unsere Experten Ihnen Street Food Tour in Großstädte wie Hanoi Stadt, Saigon City, Da Nang Stadt, Hoi An Stadt.

Nebenbei bitten viele Reise-Veranstalter oder Hotel auch Kochkurse für Küchen-Liebhaber. Hier sind Top Highlights:

  • Vietnamesisches Pho Hanoi (Reisnudel Suppe)
Pho Reisnudel Hanoi
Pho Reisnudel Hanoi: wie ein Nationales Gericht in Vietnam, überall in der Ecke.

Eine Schüssel mit heißem Pho, die an einer köstlichen, reichhaltigen Brühe nippt, gibt den Menschen viele Emotionen, wenn sie nach Hanoi kommen. Dünne, zähe, weiche Nudeln, dünn geschnittenes Rindfleisch, mit etwas Zwiebel ungekocht, Zitronen-Chili. Eine köstliche Schüssel Pho hängt von der traditionellen Kochmethode jedes Nudelladens ab. Besucher können die berühmten Nudelläden in Hanoi besuchen, wie Pho in Dinh Liet Street, in Ly Quoc Su Street, Pho Bat Dan Street …

  • Muschel-Reisfadelnnudeln

Das bekannte vietnamesische Hanoi Muschel-Nudelgericht aus einfachen und rustikalen Zutaten wie gefüllte Muscheln, Fadennudeln, Tomaten, Kräuter und Gewürze ist ein köstliches Hanoi-Gericht, das bei Touristen aus nah und fern beliebt ist. Die Farbe des Gerichts ist ein Blickfang, der Geschmack der Wassermuscheln wird von den Hanoiern gewöhnlich als Frühstück oder Mittagessen für die Familie gewählt.

  • Bun cha (Bún chả)

Bun Cha oder gegrillte Fleisch mit Reisfadelnnudeln wurde von ausländischen Touristen als „das attraktivste Gericht in Hanoi aller Zeiten“ eingestuft. Reisnudeln werden in einen Teller geschnitten und in eine Schüssel Fischsauce mit Speck und gegrillten Brötchen getaucht. Das Hinzufügen von Gewürzen wie gehacktem Knoblauch, Kumquat, Chili, Knoblauchessig usw. in die Schüssel mit der Sauce lässt dieses Gericht den Geschmack „explodieren“ und macht die Besucher äußerst aufgeregt.

Hanoi-Essen-Nem-Frühlingsrolle.
Hanoi-Essen-Nem-Frühlingsrolle

Tipps: Darüber hinaus sollten Sie auch andere einzigartige Gerichte in Hanoi ausprobieren, wie zum Beispiel:

  • Xoi Xeo HanoiKlebreis mit Grünbohnen
  • Nem ran – Hanoi Gebratene Frühlingsrollen
  • Cha Ca La Vong Hanoi – Gebratener Fisch mit Blättern
  • Banh Tom Hanoi – Shrimps Snacks Kuchen
  • Banh Cuon Hanoi – Vietnamesische gedünstete Reispapier mit Fleisch

5. Wetter & beste Reisezeit Hanoi Vietnam

Hanoi hat feuchten tropischen Monsunklima. Jede Saison hat ihre eigene Eigenschaften, die Ihnen unterschiedliche Gefühle für das Leben, die Landschaft und die Menschen hier vermitteln. Hanoi Wetter im Winter ist kalt, aber im Sommer ist sehr heiß, verliert aber nicht ihre Charme. Sommer mit starken Regenfällen; kalter Winter, wenig Regen. Von Mai bis September ist Hanoi heiß und regnerisch. Von November bis März ist etwas trocken und weniger Regen. Insbesondere zwischen den beiden Jahreszeiten gibt es eine Übergangszeit von April bis Oktober. Hanoi hat vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Reise-Tipp: Der Zeitraum von September bis Mitte Dezember & von März bis Anfang April gilt als die beste Reisezeit für Hanoi. Diese Monate sind warm und angenehm, die Sonne ist nicht hart und trocken. Der Herbst dauert von August bis Oktober, November ist noch Spätherbst. Ende Oktober gibt es nordöstlichen Monsun, das Wetter beginnt kalt zu werden und die Sonne hat eine schöne goldene Farbe, ein romantisches Klima für Reise-Aktivitäten.

6. Tipps für Unterkunft in Hanoi

Überall in der Hauptstadt Hanoi gibt es Hotels und Motels. Wenn Sie Hanoi Kultur und das Leben der Menschen hier zu entdecken möchten, sollten Sie Unterkünfte in drei Gebieten: Hoan Kiem Sea, West Sea und Ba Dinh Viertel auswählen.

6.1. Hotels in Zentrum, Stadtteil Hoan Kiem

Die Hoteln in dieser Gegend sind sehr praktisch für Touristen um Hanoi Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Nur 5 Minuten zu Fuß sind die The Huc-Brücke, den Trang Tien Plaza, das Hanoi-Theater, den Dong Xuan-Markt zu erreichen.

6.2. Hotels in Ba Dinh Viertel

Ein Aufenthalt in Hotels in der Gegend von Ba Dinh ist für Touristen sehr praktisch, um Sehenswerten wie Ho Chi Minh Komplex, den Ba Dinh Platz, Van Mieu – Quoc Tu Giam, die kaiserliche Zitadelle von Thang Long, … Die Hotellage hier sind ziemlich ruhig, nicht so geschäftlich wie Hotels in Viertel Zentrum, geeignet für Reisende, die Ruhe mögen.

6.3. Hotel in West Lake Viertel

In der Gegend des West Sea Viertel befinden sich viele schöne und erstklassige Hotels mit frischer Luft. Dieser Ort liegt ganz in der Nähe bekannter Touristenziele wie der Tran Quoc Pagode, des Westsees, Phu Tay Ho, des Thang Long Water Puppet Theatre … Der Zimmerpreis hier ist nicht billig. Ohne Erfahrung verschwenden Sie viel Geld für die Kosten der Unterkunft. Buchen Sie am besten im Voraus.

 

Beste Touren nach Hauptstadt von Vietnam ink. Hotel & Flüge

4 Idee über “Hanoi Hauptstadt von Vietnam: 1000 Jahre Kultur

  1. Ethin jack sagt:

    Ganz wie Ihre Idee. Freuen Sie sich auf Ihre Artikel. Mach weiter so. Sie haben viele Fans wie mich, die Ihre Reise genießen. Vielen Dank für diesen wertvollen Beitrag und ich mag diese Art von Blogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.